Seepark Pätz – was ist da nur los?

 

Manchmal helfen Fakten weiter. Derzeit gibt es viel Unruhe um ein Baugebiet im Ortsteil Pätz. Das Bauvorhaben “Seepark Pätz”. Hier hat ein Vorhabenträger BONAVA die Entwicklung von Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften sowie Mehrfamilienhäusern geplant. Grundsätzlich gut, keine Frage – nur die “Masse” an dem Standort macht Pätzern Sorgen. Bonava hat auf ihrer Internetseite einen Plan vorgestellt, welcher von der ursprünglichen, durch uns Gemeindevertreter beschlossenen Planung, eklatant abweicht.

An der Stellle wird es für mich, als Gemeindevertreter, merkwürdig. Unsere Fraktion hat bereits im Bauauschschuss (Dort wurde das Thema erstmalig besprochen) angemerkt, dass eine 3-geschossige Bebauung in Pätz an dieser Stelle sehr fragwürdig ist. Die Bedenken wurden zumindest erklärt. Unsere Fraktion hat sich in der Gemeindevertretersitzung enthalten – weil uns dieser Plan schlichtweg nicht gefällt. Was uns damals beruhigt hat, war die Aussage, dass viel Waldfläche, in Abstimmung mit der Forstbehörde, erhalten bleibt. Hier haben wir mittlerweile gehört, dass mehr Wald verschwunden ist ….

 

Um diese Entwicklung zu hinterfragen habe ich das Thema für den nächsten Bauausschuss am 27.08.2018 auf die Tagesordnung beantragt. Weiterhin habe ich die Verlegung des Sitzungsortes nach Pätz beantragt, sodass wir uns die Situation vor Ort ansehen können und die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, auch vor Ort zu sein.

Schauen wir mal, wie es weiter geht ….

 

Anlagen und Quellen:

https://www.bonava.de/immobilien/berlin-umland/bestensee/seepark-paetz

10.11.2017_Bauausschuss_Planzeichnung_Seepark_Pätz_Entwurf

10.11.2017_Bauausschuss_Protokoll_2017.11.06

17.12.2017_Gemeindevertretung_Beschluss_B_321217-B-Plan_Seepark_Paetz

03.07.2018_Gemeindevertretung_Abwägungsprotokoll_TÖB Seepark

03.07.2018_Gemeindevertretung_Planzeichnung_Satzung Seepark (Nach TöB)

 

 

2 Kommentare zu „Seepark Pätz – was ist da nur los?“

  1. Unsere Fraktion hat sich in der Gemeindevertretersitzung enthalten –
    Warum enthalten? Müßte man da nicht mit NEIN stimmen????

    1. Hallo Daja,

      wir hatten mit dem Projekt keine Bauchschmerzen. Unser Problem waren die 3er Geschosshöhe, die man mit “altersgerechtem Wohnen” begründet hat.

      Grundsätzlich ist gegen die Erschließung des Baufeldes nichts einzuwenden. Allerdings weicht das von Bonava derzeit vorliegende “Konzept” deutlich von unseren Vorstellungen ab!

Kommentarfunktion geschlossen.